Grass und seine neuste Skriptal-Gonorrhö

Was für Verhältnisse müssen das sein – Grass mit seiner neusten Skriptal-Gonorrhö

Ashton – Gabriel – Süddeutsche – Grass  – UNO – Teheran – Toulouse – Khulood Badawi – TAZ –  Die Linke – Der Kreis schließt sich.

„Unterwanderung bezeichnet ein Objektives; nur darum machen zwielichtige Figuren ihr come back in Machtpositionen, weil die Verhältnisse sie begünstigen.“

– Adorno –


Was müssen das für Verhältnisse sein, die SS-Opi Grass ein solches Comeback mit einem Ausbruch infektöser, antisemitischer Skriptal-Gonorrhö in der Süddeutschen ermöglichen. Die alte Umschuldungsaktion und  Neubesetzung der Täterrolle. Grass bedient ganz etablierte alte und mainstreamige Stereotypen in einer unverblümten Weise. Schwarz – rot – braun – ist diese HaselnuSS.

Hier nun einige Auszüge:

“Doch warum untersage ich mir, jenes andere Land beim Namen zu nennen, … “

Aha … jenes mythische, verborgen, finstere Land – es ist so gefährlich, dass dessen Namen nur hinter vorgehaltener Hand geraunt werden könne. Derartiger Gedanken-Dung kommt aus dem Mittelalter. Da wurden den Juden geheime „okkulte“ Kräfte zugesprochen, so dass deren “geheimen Praktiken” nicht benannt werden dürften. Ich nenne diesen antisemitischen Mythos den “Mythos vom okkulten Juden”. Indem Israel nur raunend “angedeutet” werden kann, wird ein symbolisches Millieu allgegenwärtiger Gefahr konstruiert. Kritik und Widerstand könne wohl nur „konspirativ“, im Geheimen geschehen. Durch die Verwendungen nebulöser, geheimnisumwitterter Beschreibungen, wird der Anschein erweckt, sich gegen eine jüdische Übermacht durch „Geheimformulierungen“ schützen zu müssen.

Übrigens – genau dieselben Kommunikationspraxen lassen sich bei handfesten Nazis und Autonomen Nationalisten finden. (Dies sind Nazis, die man auch von außen erkennt). Geheimnisumwitterte Akronyme wie ZOG (Zionist Occupied Government) lassen sich selbst als elitär, widerständiger Untergrundkämpfer im Geheimen inszenieren. „Geheimabkürzungen“, Raunen, Andeuten um etwas klar und deutlich zu sagen, aber gleichzeitig den Eindruck zu erwecken, es dürfe nicht gesagt werden. Ein torfer antisemitischer Volkssport. Es ist dieselbe kommunikative antisemitische Praxis von Grass, so zu tun, als ob Israel im Hintergrund und Geheimen perfide Pläne verfolge und er selbst sich nur durch „Raunen“ dagegen wehren dürfe – als könne der “Übeltäter” noch nicht einmal offen und gefahrlos genannt werden.

Ich kann ihnen helfen Herr Grass – Schreitherapie – befreien sie sich von ihrem pathologischen Verfolgungswahn

ISRAEL !!! ISRAEL !!! ISRAEL !!! ISRAEL !!! ISRAEL !!! ISRAEL !!! ISRAEL !!! ISRAEL !!! ISRAEL !!! ISRAEL !!! ISRAEL !!! ISRAEL !!!

Und jetzt nochmal zusammen – kommen sie Herr Grass:
ISRAEL !!! ISRAEL !!! ISRAEL !!! ISRAEL !!! ISRAEL !!! ISRAEL !!!

Tun sie das 3x am Tag und sie werden sehen, Juden haben keine geheimen Kräfte um sie zu vernichten ! Sie können das Land unbedarft nennen !

Weiter im Text:

“Dieses allgemeine Verschweigen eines Tatbestandes, dem sich mein Schweigen untergeordnet hat, empfinde ich als belastende Lüge, auch als Zwang, der Strafe in Aussicht stellt, sobald er mißachtet wird; das Verdikt ‚Antisemitismus‘ ist geläufig.”

Aha sie als Waffen-SSler sind also einem Verdikt, also einem Urteil erlegen. Sie müssen verschweigen, unterordnen, sich belasten – ja Israel ist ihnen Zwang und Strafe. Kann es sein, dass sie hier einer subjektiven Deprivation, von sich selbst imaginiert unterliegen – ohne jeglichen Bezug zur Realität. Fragen sie die Überlebenden des Holocaustes, welche heute zu 1/3 unter dem Existenzminimum leben müssen – von Ihnen und Ihresgleichen beraubt. Vieleicht sind für diese Menschen SIE die Belastung, SIE derjenige der verschweigt, SIE derjenige der andere unter sich geordnet hat und SIE derjenige der gestraft hat !

Ziel und Strategie hinter ihrer Ausdrucksform und hinter derartigen Inhalten ist das Abwehren IHRER Schuld Herr Grass. Da sie nicht der Einzige sind, der so reagiert, wurden derartige Phänomene bereits analysiert.

Wegtreten !

Gute Blogs:

http://flatworld.welt.de/2012/04/04/die-faktenfreie-wahnwelt-des-gunter-grass/

http://jungle-world.com/artikel/2012/14/45180.html

Linkliste:

http://www.faz.net/aktuell/feuilleton/eine-erlaeuterung-was-grass-uns-sagen-will-11708120.html?selectedTab=images&offset=0

http://www.welt.de/kultur/literarischewelt/article106152894/Guenter-Grass-Nicht-ganz-dicht-aber-ein-Dichter.html

http://www.tagesspiegel.de/meinung/provokantes-gedicht-guenter-grass-ein-kreis-schliesst-sich/6476602.html

http://www.timesofisrael.com/israel-slams-gunter-grass-for-blood-libel/

http://www.haolam.de/?site=artikeldetail&id=8519

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: